Was ist Zahnkrone?

Kronenverblendung, auch Kronenprothese genannt, ist die Bezeichnung für die Verkleinerung eines Zahns, der im Laufe der Zeit kariös wird und Materialverlust aufweist. Kronen sind Prothesen, die bei Fehlen einer geringen Anzahl von Zähnen im Mund eingesetzt und im Labor durch Schneiden und Reduzieren der Stützzähne vorbereitet und auf die Zähne geklebt werden. Prothesen sind wichtig, um den Mangel an Zähnen im Mund zu ergänzen und die Bedürfnisse wie Kauen und Sprechen zu erfüllen. Eine Krone ist definiert als der Prozess der Reduzierung und Abdeckung von Zähnen mit übermäßigem Materialverlust aufgrund von Karies, Frakturen oder anderen Gründen. Kronenprothesen werden heute von vielen Zahnärzten weit verbreitet.

Die Kronenbeschichtung, die als Beseitigung von Zahndefiziten im Mund definiert ist, ist eine Behandlungsmethode, die angewendet wird, um verlorene visuelle und funktionelle Qualitäten auf der Zahnoberfläche wiederherzustellen, die der obere Teil des Zahns ist, der zuerst mit Lebensmitteln in Kontakt kommt . Die Kronenprothese, die zu gesundheitlichen und ästhetischen Zwecken eingesetzt wird, hat eine sehr dauerhafte Struktur. Es ist auch beständig gegen hohen Bissdruck. Neben der Haltbarkeit der Kronenbeschichtung ergeben sich viele Vorteile für den Patienten. Crown Veneer verleiht dem Patienten ein natürliches Aussehen. Kronenfurnier fügt sich gut in das Zahnfleisch ein. Es verursacht auch keine allergischen Reaktionen. Die Biokompatibilität von Zirkonium mit intraoralen Geweben ist hoch. Es verursacht keinen Metallgeschmack und keinen Metallgeruch im Mund. Unterstützt die Zahnfarbe und hinterlässt kein dunkles Aussehen. Diese Zahnbehandlung wird angewendet, um ästhetische Bedenken zu beseitigen und die Zähne nützlicher zu machen. Die Stellung der Zähne, die an einen bestimmten Stand im Mund gewöhnt sind, kann ästhetisch und funktionell verändert werden. Aber er gewöhnt sich nach kurzer Zeit an diese neue Situation.

Wie wird Zahnkrone gemacht?

Beeinträchtigungen der Kaufunktion zeigen sich in Problemen wie Brechen und Abrieb der schützenden Zahnschmelzschicht aufgrund verschiedener Stöße. In solchen Fällen werden künstliche Strukturen, die in bestimmten Formen erstellt wurden, an der Problemstelle angebracht, abhängig von den Messungen des Zahntechnikers. Die künstlich hergestellte Krone wird in den Mund des Patienten eingesetzt und nach Einstellung der Kau- und Sprechfunktion dauerhaft verklebt. Um die Krone an der entsprechenden Stelle des Zahns zu befestigen, wird ein Schnitt am Zahn angebracht. Durch die Inzision soll sichergestellt werden, dass die Zähne, auf denen das Veneer hergestellt wird, und die natürlichen Zähne die gleiche Struktur haben und die Natürlichkeit in Bezug auf das Aussehen erhalten bleiben. Während des Eingriffs verspürt der Patient keine Schmerzen oder Schmerzen. Es sollte beachtet werden, dass der Patient keine Anzeichen von Beschwerden zeigte, während der Eingriff an dem lokal betäubten Bereich durchgeführt wurde. Damit festsitzende Kronen lange halten und natürlich aussehen, sollte ein regelmäßiges Bürsten erreicht werden. Wenn auf Mundhygiene und Pflege geachtet wird, bleiben sowohl Kronen als auch natürliche Zähne erhalten und der Patient kann seine täglichen Lebensfunktionen problemlos erfüllen. Darüber hinaus sollten keine starken Stöße und Druck auf den Zahn ausgeübt werden, auf dem die Krone angebracht wird. Es sollte darauf geachtet werden, keine Lebensmittel wie Walnüsse und Haselnüsse zu zerbrechen, die die Zähne belasten. Schließlich sollten Sie zur regelmäßigen Kontrolle zum Zahnarzt gehen und sich über den Zustand der Kronen informieren.

Was sind die Risiken von Zahnkrone?

Es ist nicht für den Einsatz in langen Zahnlücken geeignet (wenn die fehlende Zahl des Patienten nebeneinander und in großer Zahl steht). Sein Preis ist im Vergleich zu metallgestützten Beschichtungen hoch. Zahnkrone aus Zirkonoxid ist eine Behandlung, bei der entschieden wird, ob die Mund- und Zahnstruktur unserer Patienten für die Veneer-Behandlung geeignet ist. Wenn keine geeigneten Bedingungen für eine Zirkoniumzahnverblendung vorhanden sind, werden einige Restaurationen vor der Verblendung hergestellt. Nach der Zahnsanierung wird sichergestellt, dass die Zähne für die Zirkon Beschichtung geeignet sind. Kann der Zirkon Beschichtung Schaden nehmen? Ihre Fragen sind ein Thema, das von Patienten erforscht wird. Es gibt keine bekannten Zirkoniumbeschichtungsschäden in Zirkonium Zahn – sauren Wörterbuchrecherchen oder in den Recherchen von denen, die Zirkonium Beschichtung haben.

Solange Beschichtungsbehandlungen von Fachärzten durchgeführt werden, treten keine unerwünschten Ereignisse auf. Unabhängig von der Art der Veneerbehandlung sollte jedoch die Mund- und Zahnpflege nicht vernachlässigt und regelmäßig alle 6 Monate eine ärztliche Kontrolle durchgeführt werden. Da in Zirkon Beschichtungen keine metallischen Substanzen enthalten sind, wird der Patient nicht geschädigt. Bei regelmäßiger Wartung und Kontrolle kann es viele Jahre verwendet werden. In der modernen Zahnheilkunde ist es heute möglich, metallfreie Porzellan-Veneers technisch herzustellen. Dieses Wundermaterial ist Zirkonoxid. Zirkoniummaterial ist so langlebig und ästhetisch wie Diamant. Zirkonoxid ist ein Hightech-Material, das gewebefreundlich genug ist, um in der Medizin eingesetzt zu werden, langlebig genug, um in der Weltraumtechnik eingesetzt zu werden, und überlegen genug, um die ästhetischen Bedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Aufgrund seiner Lichtdurchlässigkeit treten bei Porzellanzähnen Tiefe und Lebendigkeit auf. Somit ist es möglich, natürlichen Zähnen ein Aussehen zu verleihen, das dem am nächsten kommt. Da die Wärmedämmung hervorragend ist, ist die Hitze-Kälte-Empfindlichkeit in den Zähnen unter der Keramik minimal. Es ist ein leichtes Material. Es verursacht kein Schweregefühl im Mund. Seine biologische Verträglichkeit ist auf einem hohen Niveau. Das Anhaften von Speiseresten und Mikroorganismen ist minimal. Daher verursacht es keinen schlechten Atem. Darüber hinaus ist es stark genug, um 9 Tonnen Druck pro Quadratzentimeter standzuhalten.

Was ist nach Zahnkrone zu beachten?

Achten Sie darauf, Ihre Zunge und Lippe nicht zu beschädigen, die nach einer Wurzelkanalbehandlung unter Anästhesie stehen. Achten Sie darauf, 2 Stunden nach der Behandlung nichts zu essen. Wenn die Zähne, die sich in der Heilungsphase befinden, gefüllt wurden, vermeiden Sie den Verzehr von Nahrungsmitteln, die schwere Schäden verursachen, um die Heilungsgeschwindigkeit auf diesen Seiten zu erhöhen. Es ist normal und normal, nach der Anwendung leichte Schmerzen zu haben. Wenn Ihr Arzt Ihnen ein Medikament gegen Ihre Schmerzen gegeben hat, versäumen Sie nicht, es zu verwenden. Der Heilungsprozess kann von Person zu Person variieren. Wenn die platzierten provisorischen Füllungen abfallen, versäumen Sie nicht, Ihren Arzt aufzusuchen. Diese Erkrankungen des Zahnfleisches können ein schlechtes Bild beim Lachen oder Sprechen verursachen und das soziale Leben der Person negativ beeinflussen. Es ist eine Methode, die bei Patienten mit Zahnfleischrückgang angewendet wird, wenn das Zahnfleisch beim Lächeln zu stark freigelegt ist, wenn die Farbe des Zahnfleischs dunkelrot geworden ist oder wenn es Flecken gibt, wenn die Zahnfleischebenen unterschiedlich groß sind. Die notwendige Behandlungsmethode in der Zahnfleischästhetik wird nach ärztlicher Kontrolle entsprechend der Beschwerden der Person festgelegt. Während der Behandlung, die durchgeführt wird, um eine normgerechte Ausrichtung von Mund und Zahnsubstanz zu gewährleisten und ästhetischen Bedenken des Menschen ein Ende zu bereiten, kommen in der Regel Laseranwendungen zum Einsatz.

Metallgestützte Porzellankronen (Veneers) bei Zahnverlust, Implantat basiertem Zahnersatz und ästhetischen Belangen werden seit vielen Jahren in der Zahnheilkunde eingesetzt. Einige Nachteile, die sich aus dem Metallgerüst dieser Keramiken ergeben, konnten jedoch nicht beseitigt werden. Aus diesem Grund ist die Notwendigkeit metallfreier Porzellankronen in den Vordergrund gerückt. Ästhetisch gewünschte Ergebnisse können nicht erzielt werden, da metallhaltige Porzellane das Licht nicht zum Hintergrund durchlassen. Das Metall unter dem Porzellan verursacht ein künstliches Leuchten in Neonlichtern wie Kameras und Kamerablitzen. Außerdem kann aufgrund der Reflexion des Metalls eine violette Linie auf der Gingiva auftreten; Obwohl selten, können allergische Reaktionen auftreten. Da das Metall zusätzliche Dicke erzeugt, muss der Zahnarzt den zu verblendenden Zahn stärker verkleinern. Zahnärztliche und orale Behandlungen umfassen viele Methoden. Verschiedene Behandlungen werden auch zur Vorbeugung von Zahnproblemen und für ästhetischere Zähne angewendet. Die Implantation ist eine der Behandlungen, die von Zahnärzten am häufigsten angewendet und von Menschen bevorzugt wird. Implantation ist im Grunde der Prozess des Einsetzens neuer Zähne anstelle fehlender Zähne. Implantate sind definiert als kleine Schrauben, die bei fehlenden Zähnen verwendet und an den Zahnwurzeln angebracht werden. Diese Behandlung wird durchgeführt, ohne die anderen Zähne zu beschädigen, und die fehlenden Zähne des Patienten werden ergänzt. Nach der Anwendung der Implantat Behandlung findet ein gewisser Heilungsprozess statt. Im Rahmen dieses Prozesses ist der erste Heilungsbereich das Zahnfleisch und seine Umgebung. Nach Abschluss der Operation dauert es eine kurze Zeit, bis dieser Bereich verheilt ist. Es wird möglich, die Fäden in einem Zeitraum von 7-12 Tagen zu entfernen. Anschließend setzt sich der Heilungsprozess zwischen Knochen und Implantat fort. Das Wichtigste im Heilungsprozess nach einer Implantat Behandlung ist der vollständige Verbund zwischen Knochen und Implantat. Das Implantat wird in den Kieferknochen eingesetzt und dann mit dem Knochen verbunden. Wenn diese Integration nach Abschluss der Behandlung erreicht ist, ist der Heilungsprozess abgeschlossen. Einmal integriert, hält das Implantat den Knochen sehr fest. Mit anderen Worten, es ist so haltbar wie derselbe Zahn. Dieser Prozess dauert in der Regel zwischen 3 und 6 Monaten.

Was sind die Preise in Deutschland?

Eine Keramikkrone kann zwischen 700 und 1.000 Euro kosten. Die Preise für eine Vollkeramikkrone sind am höchsten. Eine Metallkrone kostet bis zu 500 Euro, wenn es sich um eine Nichtedelmetallkrone handelt. Im Vergleich dazu kostet eine goldene Krone bis zu 700 Euro. Die Preise für Zirkoniumfurniere sind sehr unterschiedlich. Diese liegen zwischen 500 und 2.000 Euro. Zahnärzte passen diese Kronen detailliert an Ihre natürlichen Zähne an, der Prozess ist viel komplizierter als bei anderen Kronen. Wackelt Ihre neue Krone oder bemerken Sie Risse im Material? Dann müssen Sie die Krone ersetzen. Ihr Zahnarzt trägt die Kosten für seine eigene schlechte zahnärztliche Leistung oder für mangelhaftes Material. Wenn Sie das Material Ihrer Krone nicht vertragen, zahlt die gesetzliche Krankenkasse einen festen Zuschuss für Ihren Zahnersatz.

Lost your password?

Letsmedi is an online reservation system that offers international treatment package contents and experiences in the field of health tourism.

Support

Email

Letsmedi is an online reservation system that offers international treatment package contents and experiences in the field of health tourism.

Support

Email