Die ersten Tage nach Schlauchmagen OP

Die ersten Tage nach Schlauchmagen OP
()

Am ersten Tag nach der Operation wird je nach Zustand des Patienten unter ernährungswissenschaftlicher und ärztlicher Kontrolle mit der Flüssigernährung begonnen. Die Operationen werden mit der geschlossenen Methode, also laparoskopisch, durchgeführt. Es wird gemacht, indem der Bauch mit Hilfe eines Teleskops durch 5-6 kleine Einschnitte in den Patienten eingeführt wird. Die Patienten werden in der 4. Stunde nach der Operation mit dem Gehen begonnen. Abhängig von der Art der gewählten Operation werden die Patienten in 3-5 Tagen entlassen. Nach der Entlassung wird empfohlen, in den ersten 2 Wochen täglich mindestens 1-1,5 Liter (8 Gläser) Wasser zu trinken und mit einer vom Ernährungsberater festgelegten wässrigen Nahrung zu ernähren. Es wird empfohlen, täglich Proteinergänzungen einzunehmen. Nach 2 Wochen wird allmählich mit weicher Nahrung begonnen und die Wichtigkeit, kleine Bissen zu nehmen und nach gutem Kauen zu schlucken, wird erklärt. Schwere körperliche Übungen und das Heben schwerer Lasten sollten einen Monat lang vermieden werden. Arbeitnehmer können nach 10-15 Tagen wieder arbeiten, sofern sie keine schwere Arbeit verrichten. Wichtig ist, dass Frauen mit Kinderwunsch nach der Operation ein Jahr geschützt sind und nach ernährungswissenschaftlicher Kontrolle schwanger werden.

Das verringerte Magenvolumen und die Magenverdauungskapazität nach der Operation erfordern eine Nachbehandlung des Patienten mit einem speziellen Ernährungsprogramm. In den ersten 2 Wochen nach der Operation sollte eine Diät mit flüssigen Getränken mit einem bestimmten Kaloriengehalt pro Milliliter erfolgen, und in den folgenden Wochen sollte die Diät mit flüssig-flüssigen festen Nahrungsmitteln fortgesetzt werden, die kein Proteindefizit verursachen. Der tägliche Kalorien- und Nährstoffbedarf der Person sollte von einem auf Adipositas Chirurgie spezialisierten Ernährungsberater berechnet und ein Ernährungsprogramm so erstellt werden, dass die allgemeine Gesundheit nicht beeinträchtigt wird und keine Krankheiten durch Nährstoffmangel verursacht werden. Sie können auch nach 1 Monat einfache Übungen machen. In Fällen, in denen trainiert wird, wird das Absacken des Körpers geringer sein und die Muskelmasse wird erhalten bleiben. Gleichzeitig helfen die Übungen der Person, ihr Selbstvertrauen zurückzugewinnen, glücklicher zu sein und aktiver ins Leben zurückzukehren. Aus diesem Grund sollte die Person das wöchentliche Bewegungsprogramm in Abstimmung mit der Ernährung durchführen.

Wie schnell nimmt man nach dem Schlauchmagen ab?

In den ersten Monaten nach der Operation wird ein schneller Gewichtsverlust erreicht. Beispielsweise wird erwartet, dass eine Person mit einem Gewicht von 130 Kilogramm im ersten Monat etwa 15 Kilogramm abnimmt. Es ist normal, im zweiten Monat 10 Kilo und in den folgenden Monaten 5 Kilo abzunehmen. Die Geschwindigkeit des Gewichtsverlusts variiert je nach dem präoperativen Gewicht der Person, die sich einer Schlauchmagenoperation unterziehen wird, und es gibt einen verlangsamten Gewichtsverlustprozess, wenn sie sich ihrem Idealgewicht nähert. Zum Beispiel wird erwartet, dass eine 170 Zentimeter große Person, die mit 130 Kilogramm operiert wurde, auf etwa 70 Kilogramm abnimmt, während eine Person, die mit 110 Kilogramm operiert wurde, voraussichtlich etwa abnehmen wird 70 Kilogramm auf die gleiche Weise. Das zu gebende Gewicht hängt vom präoperativen Gewicht der Person ab. Das Zielgewicht sollte jedoch immer um oder unter dem Idealgewicht liegen.

Resourcen:

https://www.adipositas-netzwerk.ch/de/chirurgie/fragen/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.