Kaffee nach Schlauchmagen OP

Krafttraining nach Schlauchmagen OP (1)
()

Eine der merkwürdigsten Fragen derjenigen, die sich einer Schlauchmagen-Operation unterziehen, ist, ob Kaffee dem Magen Schaden zufügt. Können Koffein und Kaffee den Magen ausdehnen oder schädigen? Zunächst einmal können wir sagen, dass es keine wissenschaftlichen Daten gibt, die die Annahme stützen, dass Kaffee – Koffein den Magen direkt erweitert. Kaffee verursacht jedoch eine Erhöhung der Magensäuresekretion, unabhängig davon, ob er koffeiniert oder entkoffeiniert ist, und abhängig von dieser Erhöhung der Säuresekretion können Gastritis (Entzündung der Schleimhaut, die die innere Oberfläche des Magens bedeckt) und Geschwüre (die als auftreten eine Folge tiefer Erosion eines bestimmten Teils der Magenschleimhaut) Wunde) verursacht bekanntermaßen.

Abgesehen von der Wirkung, die Magensäure zu erhöhen, ist Koffein dafür bekannt, die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen (insbesondere Kalzium und Eisen) zu blockieren. Außerdem wirkt es sich aufgrund seiner harntreibenden Wirkung negativ auf die Calciumspeicherung aus; Kalzium wird auch über den Urin ausgeschieden. Daher kann der Verzehr mit Milch Ihnen helfen, Ihren Kalziumbedarf zu decken, der durch Koffein blockiert wird. Auch wenn es wissenschaftlich nicht vollständig bewiesen ist, gibt es einige Veröffentlichungen, die besagen, dass Koffein in bestimmten Dosierungen die Bildung von Gallensteinen, insbesondere bei Frauen, verhindert. Ein anderes Produkt, das stattdessen empfohlen werden kann, insbesondere für türkische Kaffeesüchtige, ist Menengic-Kaffee.

Menengischer Kaffee ist eine Frucht, die aus dem Menengiç-Baum gewonnen wird, der auf Latein Pistacia terebinthus genannt wird, und wächst auf natürliche Weise in den bergigen ländlichen Gebieten des Mittelmeers, Südostanatoliens und Zentralanatoliens in der Türkei, ohne angebaut zu werden. Menengischer Kaffee enthält kein Koffein und erhöht die Magensäure nicht. Es ist ein starkes Antioxidans, enthält Vitamine der B- und E-Gruppe, Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor, Kupfer, Eisen, Zink, Magnesium, Mangan, Selen und sehr wenig Cadmium als Mineralien.

Kaffee trinken nach Schlauchmagen OP

Auch hier kann die Versorgung nach einer Bypass-Operation nicht ausreichend sein und muss ergänzt werden. Die empfohlene Flüssigkeitszufuhr nach Adipositaschirurgie liegt bei 1500-1800 ml täglich. Geeignete kalorienfreie Getränke sind: stilles Wasser, Tee und Kaffee (2-3 Tassen). Aufgrund der potenziell negativen Auswirkungen, die Kaffee auf Personen haben kann, die sich von einer Magenverkleinerung erholen, empfehlen wir einen strikten 30-tägigen Verzicht auf Kaffee und alle koffeinhaltigen Getränke. Dazu gehören Tee, Energydrinks und Limonaden. Beginnen Sie zu den Mahlzeiten mit eiweißreichen Lebensmitteln und versuchen Sie, kleine Mengen Obst und Gemüse zu den Mahlzeiten zu verzehren (Tee-/ Esslöffel). Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke. Bevorzugen Sie zuckerfreie Getränke und stilles Mineralwasser/Tee.

Resourcen:

https://www.klinikum-westfalen.de/Inhalt/Kliniken_Zentren_Bereiche_Kooperationen/Zentren/Kamen/Adipositas_Zentrum/Kostaufbau_nach_Schlauchmagenund_Magenbypass.php

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.