Welche Zahnkrone hält am längsten?

Welche Zahnkrone hält am längsten?
()

Es ist ein Thema, das von Menschen erforscht wird, die ästhetische Erwartungen haben und allgemein ein Smile-Design fordern. Dieser Artikel ist ein Leitfaden für diejenigen, die erwägen, welche Zirkonium- oder laminierten Zahnbeschichtungsanwendungen sie wählen sollen. Diese beiden Behandlungsoptionen werden häufig in Zahnästhetik- und Smile-Design-Anwendungen bevorzugt. Beide Behandlungsoptionen haben ihre eigenen Vorteile. Aber es gibt gravierende Unterschiede zwischen ihnen. Der größte Unterschied;

Laminiertes Veneer (Blattporzellan) wird nur auf die Vorderfläche des Zahns ohne Schnitt oder minimalen Schnitt aufgetragen. Es wird einzeln auf die Zähne aufgetragen. Bei Zirkonium werden rundum Einschnitte vorgenommen, um der Materialstärke Rechnung zu tragen. Es ist eine vollständige Abdeckung. Zirkonium ist ein langlebiges und ästhetisches Material. In letzter Zeit wird es aufgrund seiner maschinellen Bearbeitbarkeit in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Computergestützte Systeme haben den Einsatzbereich von Zirkon erweitert. Aufgrund seiner hohen Zugfestigkeit, der für die Zahnfarbe geeigneten weißen Farbe, der Gewebeschädigung und des geringen Korndurchmessers wird Zirkonium in der Zahnheilkunde verwendet.

  • Als Infrastrukturmaterial in Kronen– und Brückenanwendungen (Core)
  • Als monolithisch (Vollzirkonium) in Kronen- und Brückenanwendungen
  • Als Sonderform Implantat
  • Als Implantataufbaumaterial
  • Als Nachkernmaterial
  • Als kieferorthopädisches Bracket
  • angefangen zu verwenden. Außerdem Zirkonium,

Wenn Implantate nicht hergestellt werden können, um fehlende Zähne zu vervollständigen, in Brückenanwendung

  • Bei Zähnen mit übermäßigem Zahngewebeverlust und unzureichender Füllungsanwendung
  • Zur Vermeidung von Farbreflexionen bei stark verfärbten Zähnen
  • Bei Menschen, deren Zahnlücke nicht mit Laminat geschlossen werden kann
  • Menschen mit metallgestützten Brücken und Kronen (Veneers)
  • Es kann bei der Wiederherstellung von Frakturen bevorzugt werden, die durch die Füllungsanwendung nicht behoben werden können.

Grundsätzlich gibt es gravierende Unterschiede zwischen laminiert und Zirkonium. Es wird nur auf einer Seite des laminierten Zahns platziert. Je nach Anwendung kann es als 1/4, 1/3 Beschichtung bezeichnet werden. Zirkonium ist eine rundum auf den Zahn aufgebrachte Restauration. Laminierte Zahnapplikation wird auf die Vorderfläche der Zähne aufgetragen und bietet die Möglichkeit einer minimalen Materialentfernung mit an den Zahn haftenden Porzellanblättern. Blätter können in gewünschten Farben, Größen und Formen hergestellt werden. Bei der Anwendung wird dem Zahn sehr wenig Gewebe entnommen, ohne das Zahnfleisch zu schädigen. In diesem Sinne ist die Laminatanwendung eine Form der vorbeugenden Behandlung. In einigen Fällen wird es ohne Abrieb von den Zähnen aufgetragen.

Die Kenntnis der Unterschiede zwischen metallgestützter Beschichtung und Zirkonium in der Zahnbehandlung ist eines der interessantesten Themen für diejenigen, die ihre Zähne bedecken lassen. Es gibt einige Unterschiede zwischen der metallgestützten Beschichtung und der Zirkoniumbeschichtung, bei denen es sich um zwei verschiedene Zahnbeschichtungsverfahren handelt. Das herausragende Merkmal von metallgestützten Porzellanzähnen; Seine Haltbarkeit besteht darin, dass es als Brücke in langen zahnlosen Bereichen verwendet werden kann. Wenn Sie beispielsweise mehr als 2 Kavitäten haben und eine Brücke geplant ist, wird metallgestütztes Porzellan bevorzugt, da es dauerhaft feste Strukturen und Widerstandsfähigkeit bewahren kann. In seiner kürzesten Definition ist Zirkonium eigentlich ein weißes Metall. Es trägt viele Merkmale des Metallkonzepts als Elementarwesen. Es ist ästhetisch überlegen und biokompatibler. Sie haben ein gelungeneres Aussehen als Porzellanzähne in Bezug auf das natürliche Aussehen.

In Fällen wie großen Materialverlusten durch Karies im Zahn, tiefen Frakturen und fehlenden Zähnen, dem Bedarf an rosa Ästhetik und Zahnästhetik kann die Veneer-Methode angewendet werden. Nachdem das Veneer hergestellt wurde, ist die Zahnordnung gewährleistet und die Person führt die oralen Funktionen und das Kauen besser aus. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Veneer natürlich unter Berücksichtigung der Art des Veneers hergestellt werden, ob es zum natürlichen Zahn passt und ob es das Zahnfleisch schädigt. Häufig wird die Frage gestellt, ob die Beschichtung den Zähnen schadet. Dabei sollten viele Faktoren berücksichtigt werden. Röntgenanalysen, Modell- und Verschlussanalysen werden gemeinsam begutachtet und von Ihrem Arzt angeleitet. Ästhetische und vollkeramische Laminate und Kronen gehören zu den Behandlungsoptionen. Auch die Zahnaufhellung, die zu den Anwendungen der ästhetischen Zahnheilkunde gehört, kann viele Erwartungen erfüllen. Bei Dental-Veneer-Verfahren gibt es verschiedene Veneer-Methoden in Bezug auf Kosten, Aussehen, Festigkeit und Haltbarkeit. Eine davon ist die metallgestützte Beschichtung, die Zirkoniumbeschichtung und die Vollkeramikbeschichtung. Ausführliche Informationen zu Vollkeramik finden Sie im Artikel „Die Unterschiede zwischen vollkeramischen Beschichtungen und anderen Beschichtungen“.

Können Kronen ein Leben lang halten?

Als Unterbau werden bei dieser Art von Prothesen spezielle Metalle verwendet, die mit Zähnen und Zahnfleisch verträglich sind, langlebig sind und intakt bleiben können. Zahnkeramik wird in der oberen Struktur verwendet, um Ästhetik zu bieten. In gewisser Weise bestimmen Sie die Lebensdauer von Zahnbrücken, die eine der Methoden ist, die Sie verwenden, um Ihre verlorenen Zähne aus irgendeinem Grund zu ersetzen. Sie können diese Frist verlängern, wenn Sie auf Mund- und Zahnpflege und -hygiene achten und auf den Schutz und die Pflege von Zahnbrücken achten. Darüber hinaus können die Erfahrung und Sorgfalt des Zahnarztes während der Zahnbrückenbehandlung und die Qualität der beim Brückenbau verwendeten Materialien diesen Zeitraum beeinflussen. Im Durchschnitt beträgt die Lebensdauer einer Zahnbrücke jedoch zwischen 5 und 15 Jahren. In gewisser Weise liegt es in Ihrer Hand, wie lange die Lebensdauer der Zähne ist, die während der Brückenbehandlung eingesetzt wurden, um die fehlenden Zähne zu ersetzen. 

 

Resourcen:

https://ecdi.de/ratgeber/zahnkronen/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.