Zahnkronen Vorher und Nachher Bilder

Zahnkronen Vorher und Nachher
()

Eine Zahnkrone, oft auch als Kappe bezeichnet, ist eine zahnförmige Abdeckung, die über den sichtbaren Teil eines Zahns oberhalb des Zahnfleischsaums passt. In der Regel wird sie mit Zahnzement auf dem verletzten Zahn befestigt.

Zahnkronen sind nur eine der vielen Behandlungen, die von Zahnärzten angeboten werden. Sie können Ihr Leben retten, vor allem wenn Sie einen stark beschädigten Zahn haben, der unerträgliche Schmerzen verursacht.

Zahnkronen gehören zu den am häufigsten verwendeten Zahnersatzarten und dienen unter anderem dem Schutz, der Stärkung und der Verbesserung des Aussehens eines Zahns.

Zu vermeidende Dinge, die das Ergebnis Ihrer Zahnkronen beeinträchtigen können

Mit einer neu eingesetzten Zahnkrone verlassen Sie die Zahnarztpraxis glücklich, wenn auch ein wenig benommen von der Betäubung. Ihr frisch reparierter Zahn kann jetzt wieder richtig funktionieren und sieht dabei dank der Krone auch noch gut aus.

Der Zahn und das Zahnfleisch werden jedoch einige Zeit brauchen, um sich von der Operation zu erholen. Es gibt ein paar Dinge, die Sie nach einer Zahnkrone vermeiden sollten, damit Sie das Beste aus Ihren frisch reparierten Zähnen herausholen können:

    • Kauen mit betäubtem Mund

Bis zum Abklingen der Anästhesie hat der Patient möglicherweise kein Gefühl in der Zunge, im Zahnfleisch oder in den Zähnen. Dies begünstigt das Beißen oder Kauen auf Gegenständen, die das wunde Zahnfleisch oder die frisch behandelten Zähne reizen könnten. Aus diesem Grund sollte die Person nicht essen, bis das Taubheitsgefühl nachlässt.

  • Verzehr fester Nahrung 30 Minuten nach dem Einsetzen der Krone.

Der Zahnzement, mit dem die Krone auf dem Zahn befestigt wird, braucht Zeit, um sich zu verfestigen und auszuhärten. Wenn Sie Druck auf die Krone ausüben, kurz nachdem sie eingesetzt wurde, kann sie sich in eine ungünstige oder unangenehme Position verschieben. Sie kann sich sogar ablösen. Wenn Sie die Krone in Ruhe aushärten lassen, müssen Sie sie nicht ersetzen.

  • Verzehr von harten, körnigen oder klebrigen Lebensmitteln für einige Tage nach der Behandlung

Je länger der Zahnzement an Ort und Stelle ist, desto stärker ist die Verbindung zwischen der Krone und dem Zahn. Essen Sie also weiche Lebensmittel und halten Sie sich von Karamell, Toffee und Rosinen fern, die an der Zahnkrone zerren können. Vermeiden Sie außerdem den Verzehr von Selleriestangen, Karotten, Mandeln, Popcorn oder anderen harten oder knusprigen Lebensmitteln, da sie die Zahnkrone beschädigen oder entfernen können.

Vermeiden Sie diese Mahlzeiten in den ersten 24 Stunden nach Einsetzen der Krone. Geben Sie dem Zahnzement zusätzliche Zeit zum Aushärten, indem Sie einige Tage lang auf harte und klebrige Speisen verzichten, um ein noch besseres Ergebnis zu erzielen. Wenn Sie sich an weiche Mahlzeiten halten, wird Ihr Zahnfleisch geschont und kann sich erholen.

    • Vergessen, das Zahnfleisch zu pflegen

Neben dem Verzehr weicher Lebensmittel können Sie Ihr Zahnfleisch gesund halten, indem Sie es in warmem Salzwasser baden. Lösen Sie einen halben Teelöffel Salz in einem Glas mit warmem Wasser auf. Lassen Sie das schmerzende Zahnfleisch fünf Sekunden lang in einem Mund voll Salzwasser einweichen. Spucken Sie das Salzwasser aus. Wiederholen Sie den Vorgang, bis das Glas leer ist. Das Einweichen reinigt und desinfiziert das Zahnfleisch und trocknet gleichzeitig offene Wunden aus.

    • Entfernen der Krone des reparierten Zahns

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Zahnseide an den Seiten des reparierten Zahns, bis der Zahnzement vollständig ausgehärtet ist. Heben Sie die Zahnseide nach dem Reinigen nicht vom Zahn ab, sondern lassen Sie sie sanft vom Zahn gleiten. Wenn Sie die Zahnseide vom Zahn abheben, kann sich die Krone lösen oder herausfallen.

Wie erhält man das beste Ergebnis nach Kronenimplantaten?

Eine korrekt eingesetzte Zahnkrone hat eine erwartete lange Lebensdauer von 10 bis 15 Jahren, allerdings nur, wenn geeignete Pflegemaßnahmen befolgt werden.

Daher müssen Patienten, die eine Zahnkrone tragen, darüber informiert werden, wie sie die Zahnkrone und andere Zähne am besten pflegen können, um die Lebensdauer der Behandlung zu verlängern.

Die Einhaltung ausgezeichneter Mundhygienegewohnheiten, um die Zähne sauber zu halten und das Risiko der Ansammlung von Zahnbelag und der Verschlechterung der Zähne zu verringern, ist einer der wesentlichen Aspekte, die für die richtige Pflege einer Zahnkrone zu berücksichtigen sind.

Jedes Mal, wenn eine Person isst, beginnt sich Zahnbelag auf der Oberfläche der Zähne zu sammeln, insbesondere um die Zahnfleischfissuren herum. Wird dieser Zahnbelag nicht rechtzeitig entfernt, kann er zu einer Reihe schwerwiegender Folgen führen, darunter Gingivitis und Zahnfleischrückgang. Dies kann optisch unschön und schmerzhaft sein, vor allem wenn sich eine Infektion entwickelt.

Schließlich sind zahnärztliche Kontrolluntersuchungen notwendig, um die Gesundheit der Zahnkrone und der umliegenden Zähne zu überwachen. Häufig müssen die Patienten zweimal im Jahr zur Kontrolle erscheinen. Dies kann jedoch je nach Einzelfall variieren. Wenn die Krone abgesplittert ist oder herausfällt, sollten die Patienten nicht versuchen, die Krone selbst zu reparieren.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.