Was essen nach der Implantat OP?

Was essen nach der Implantat OP?
()

Einige der Lebensmittel, die nach der Implantation verzehrt werden können, sind folgende: Sie können Haferflocken, Suppe, Kuchen und Kartoffelpüree langsam verzehren, damit sie Ihre Zähne nicht ermüden und nicht heiß werden.

Dank der immer weiter fortschreitenden und sich ständig weiterentwickelnden Technologie in der Mund- und Zahngesundheit erreichen wir heute auf einfachste und bequemste Weise die Lösung der Probleme im Mund. Für die Mund- und Zahngesundheit ist es notwendig, sie zuerst gut zu pflegen, damit es in Zukunft nicht zu Karies, verschiedenen Entzündungen oder Zahnverlust kommt. Zahnimplantate sind ein Verfahren zur Korrektur fehlender Zähne. Auf die Ernährungsgewohnheiten nach der Implantation sollte geachtet werden. Die meisten Implantate können 4-6 Monate dauern, bis sie fertig sind. In einigen Kliniken werden Implantate noch am selben Tag mit Schnellimplantationsverfahren eingesetzt.

Da es viele Bedingungen gibt, die vor dem Einsetzen eines Implantats eingehalten werden müssen, gibt es auch Regeln, die nach dem Einsetzen des Implantats befolgt werden müssen. Gesichtsästhetik und ein schönes Lächeln machen den Menschen seit Jahrhunderten zu einem Mittelpunkt im gesellschaftlichen Umfeld. Eine gute Mund- und Zahngesundheit wirkt sich sowohl auf das Selbstvertrauen, die Gesundheit als auch auf das soziale Leben aus. Der erste Ort, der bei der Kommunikation in einer Umgebung Aufmerksamkeit erregt, sind Mund und Zähne. Aufgrund dieser sozialen Normen leiden die meisten Menschen unter einem Mangel an Selbstvertrauen und gefährden ihr Unternehmertum in Fällen wie schiefen Zähnen und Zahnverlust. Wenn es um die Anwendung von Implantaten geht, stellen sich Fragen wie das Anlegen des Implantats und die Ernährung nach der Implantation. Die Implantation ist ein Verfahren, das bei Personen über 18 Jahren angewendet wird, deren Gesicht und Kieferknochen sich stabilisiert haben. Mit Hilfe von Röntgenaufnahmen wird festgestellt, ob die orale Struktur des Patienten für das Implantat geeignet ist, und eine entsprechende Behandlungsmethode angewendet. Patienten mit Diabetes oder ähnlichen chronischen Erkrankungen sollten zunächst in den normalen Verlauf dieser Erkrankungen eingetreten sein. Andernfalls können während oder nach dem Eingriff verschiedene Komplikationen auftreten. Bei Implantat Anwendungen gibt es eine Erholungsphase von 3 Monaten für obere Zähne und 6 Monate für untere Zähne. Vor dem Eingriff sollte sich der Patient einer eingehenden Untersuchung unterziehen. Mit Hilfe von Röntgenaufnahmen sollte die Zahnstruktur untersucht und die Dimensionen der Zähne aufgenommen werden. Es gibt verschiedene Arten von Implantaten wie Titan und Zirkonium. Zirkonium wird auch in Zahnveneers verwendet.

Vor und nach der Implantation sind viele Punkte zu beachten. Einer davon sind die Ernährungsgewohnheiten nach der Implantation. Einige zu berücksichtigende Punkte sind:

  • Sehr kalte oder sehr heiße Speisen und Getränke sollten nach der Implantation nicht verzehrt werden.
  • Nahrung und Flüssigkeit sollten mindestens 2 Stunden nach der Implantation nicht verzehrt werden.
  • In den ersten 24 Stunden sollte auf feste Nahrung verzichtet werden. Weiche Speisen können verzehrt werden, aber heiße Speisen sollten vermieden werden.
  • Einige der Lebensmittel, die nach der Implantation verzehrt werden können, sind folgende:
  • Haferflocken sind sehr nützlich, da Sie nach Zahnimplantaten eine Weile eine Pause vom Kauen einlegen müssen. Da bestimmte Lebensmittel während des Heilungsprozesses verzehrt werden können, können Haferflocken verzehrt werden, um Mangelernährung zu vermeiden.
  • Da es in den ersten zwei Tagen nach der Operation schwierig sein kann, etwas zu essen, können weiche Mahlzeiten wie Kuchen bevorzugt werden.
  • Da es sehr schwierig sein wird, unmittelbar nach der Operation harte Früchte zu konsumieren, können Lebensmittel wie Bananen und Fruchtpüree verzehrt werden.
  • Suppe ist natürlich eine bevorzugte Nahrung nach jeder Zahnbehandlung. In der Erholungsphase nach einer Zahnoperation kann reichlich Suppe verzehrt werden, sofern sie nicht heiß sein darf.
  • Da das Kauen eine Aktion ist, die während des Heilungsprozesses nach der Implantation so weit wie möglich minimiert werden sollte, gehört auch Kartoffelpüree zu den Nahrungsmitteln, die konsumiert werden können.

Resourcen:

https://white-spa.at/geeignetes-essen-nach-zahnimplantat/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.